Eröffnung 30.09.2023

Du bist, was du frisst - B.A.R.F. im Napf

Doch was versteckt sich hinter der Abkürzung B.A.R.F. denn genau?

BARF steht für „Biologically Appropriate Raw Food“ oder „biologisch artgerechte rohe Fütterung“. Dieses Konzept der Hundefütterung orientiert sich an der natürlichen, rohen Ernährung der wilden Vorfahren unserer Haushunde. Der Grundgedanke ist, dass eine Ernährung, die der natürlichen Nahrung so nah wie möglich kommt, das Beste für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes ist. BARF setzt sich hauptsächlich aus rohem Fleisch, Knochen, Innereien, Gemüse, Obst und Ergänzungsmitteln zusammen.

Warum ist BARFen so beliebt?

Viele Hundebesitzer wählen BARF aus verschiedenen Gründen: 

  • Natürliche Ernährung: BARF entspricht der natürlichen Nahrung, die Hunde in der Wildnis zu sich nehmen würden. 
  • Gesundheitliche Vorteile: Berichtet werden oft verbesserte Fellqualität, gesündere Haut, reduzierte Allergien und ein stärkeres Immunsystem. 
  • Individualisierung: Die Möglichkeit, die Ernährung auf die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben des Hundes abzustimmen. Durch einen individuellen Ernährungsplan kann diese Fütterungsart exakt auf jeden Hund angepasst werden. 

Die Wichtigkeit professionell erstellter BARF-Pläne


Obwohl BARF viele Vorteile bietet, ist es entscheidend, dass die Futterpläne professionell erstellt werden. Hier sind einige Gründe, warum: 

  1.  Ausgewogene Ernährung: Ein professionell erstellter BARF-Plan stellt sicher, dass der Hund alle notwendigen Nährstoffe in den richtigen Verhältnissen erhält. 
  2. Vermeidung von Nährstoffmangel: Ohne fachkundige Beratung kann es leicht zu Mängeln kommen, besonders in Bereichen wie Kalzium, Phosphor und bestimmten Vitaminen. 
  3. Berücksichtigung individueller Bedürfnisse: Jeder Hund ist anders. Alter, Rasse, Gesundheitszustand und Aktivitätslevel spielen eine große Rolle bei der Ernährungsplanung. 
  4. Sicherheit: Ein Fachmann kann sicherstellen, dass das Futter sicher zubereitet wird, um das Risiko von Bakterien und Parasiten zu minimieren. 


Zusammenfassung 

BARF ist eine natürliche und gesundheitsfördernde Ernährungsweise für Hunde, die jedoch sorgfältig geplant und überwacht werden muss. Die Inanspruchnahme eines Fachmanns zur Erstellung eines BARF-Plans ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihr Hund eine ausgewogene, auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Ernährung erhält. Dadurch kann die Gesundheit Ihres Hundes optimal unterstützt und gefördert werden, wie bei keiner anderen Fütterungsart. Ist der Plan erstmal erstellt ist das BARFen genau so einfach wie eine Dose zu öffnen. Denn es ist nichts anderes, bei uns bekommst du fertige Futterrationen mit allem was dein Tier braucht. Einfach auftauen - in den Napf geben - fertig

Beratungsgespräch vereinbaren